#News - Politik News

NRW-Landtagswahl 2017

Last minute Hinweise

Dinslaken. Die Landtagswahl steht vor der Tür. Am kommenden Sonntag ist es soweit. Die Stadt Dinslaken macht daher nochmal alle Wählerinnen und Wähler darauf aufmerksam machen, dass bis Freitag, 18:00 Uhr, die letzte Gelegenheit besteht, die Briefwahl zu beantragen. Doch Achtung! Wer sich dann auf die Post verlässt, könnte eine üble Überraschung erleben. „Wahlbriefe, die zu spät eintreffen, können bei der Auszählung nicht mehr berücksichtigt werden“, so der Landeswahlleiter Wolfgang Schellen. Besser ist es dann, so der Rat der städtischen Pressestelle, den Wahlzettel gleich vor Ort auszufüllen.

Ausnahmsweise können Briefwahlunterlagen auch noch am Wahlsonntag bis 15.00 Uhr beantragt werden. Voraussetzung dafür ist, dass jemand wegen einer nachgewiesenen plötzlichen Erkrankung am Wahltag nicht oder nur unter unzumutbaren Umständen sein Wahllokal aufsuchen kann.

Die Wahllokale sind am Sonntag für von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Das Wahlbüro der Stadt Dinslaken weist ausdrücklich darauf hin, dass die Wahl auch ohne Vorlage der Wahlbenachrichtigung durchgeführt werden kann. Der Personalausweis reicht als Legitimation vollkommen aus.

Die Ergebnisse der Wahl stehen mit laufender Aktualisierung ab 18:00 Uhr auf der städtschen Homepage www.dinslaken.de zur Verfügung und werden zusätzlich im großen Sitzungssaal des Rathauses (1. Etage) live übertragen.

Quelle: Stadt Dinslaken