Beratung und Ratgeber Beratungsstelle Erwachsen werden Gesellschaft und Politik Information Kultur

Kostenloser Online-Workshop: „Rassismus und Antisemitismus erkennen! Handeln lernen!“

Bild: Pixabay

„Black lives matter“- in der aktuellen Rassismusdebatte spielt die internationale Bewegung eine große Rolle. Doch nicht erst seit den Vorfällen um George Floyd in den USA ist das Thema Rassismus in unserer Gesellschaft vorhanden.

Logo ju:an PraxisstelleAuch in Europa und Deutschland sehen wir uns, durch Proteste und Inhalten auf Social Media, vermehrt mit den Themen Antisemitismus und Rassismus konfrontiert. Welches Spannungsfeld besteht zwischen Rassismus und Antisemitismus und wieso ist es wichtig Rassismus Antisemitismus kritisch zu betrachten?

Innerhalb des Workshops beschäftigen wir uns in zwei Blöcken mit den Mechanismen und Wirkungsweisen von Rassismus und Antisemitismus und lernen Methoden kennen um Rassismus und Antisemitismus kritisch zu begegnen. Es gibt Vorträge, Gruppenarbeiten und Diskussionsrunden.

Ablauf des Workshops

Wann? Samstag, 21. November 2020
13:00 Uhr Beginn
Mechanismen und Formen
von Rassismus und Antisemitismus
Bezug zu aktuellen Themen
(z.B. Black lives matter)
15:00 Uhr Pause
16:00 Uhr Kennenlernen und Erproben von verschiedenen Methoden
18:00 Uhr Ende


Anmeldung:
Schickt mir eure Workshopanmeldung mit Namen per E-Mail oder SMS. Ihr erhaltet daraufhin von mir den ZOOM-Link. 

lisa.brandenberg@dinslaken.de
oder
0175/8414868 oder 02064/66-407


amadeu-antonio-stiftung LogReferentin:
Catarina Gombe
(Praxisstelle ju:an/ Amadeu Antonio Stiftung Niedersachsen)