Beratungsstelle Gesellschaft und Politik Information Kultur Location Schule und Bildung

Kinder- und Jugendparlament der Stadt Dinslaken

Kinder und Jugendliche sind die Entscheidungsträger von morgen und sollen auch bereits jetzt das Recht bekommen, ihre Meinung und Interessen frei zu vertreten. Sie bringen auf anderen Wegen ihre Ideen und Phantasien zum Ausdruck, sodass sie gleichzeitig auch einen ganz anderen Blick auf bestimmte Themen richten.

Das Kinder- und Jugendparlament der Stadt Dinslaken, gibt ihnen die Möglichkeit und das Recht, sich frei zu äußern und den Politikern, sowie Verwaltungsmitarbeitern, auch mal auf den Fuß zu treten. Daneben soll es ihnen ermöglichen, demokratische Prozesse selbst zu durchlaufen und zu verstehen, sich selbst für gesellschaftliche Anliegen zu sensibilisieren und auch zu reflektieren. Sie lernen es kennen, was es heißt, auch mal Verantwortung zu übernehmen und aktiv an der Gestaltung der Gegenwart und Zukunft mitzuwirken.

Das KiJuPa ist keine Jugendarbeit im herkömmlichen Sinne. Es ist mit dem Ziel behaftet, Kindern und Jugendlichen ihren nötigen Freiraum, für die Ausgestaltung von kommunalen Themen und Vorstellungen, zu bieten und sie gleichzeitig unparteiisch an den demokratischen Alltag heranzuführen.

Empfehlungen an den Bürgermeister und die Fachausschüsse

Damit sich die Kinder und Jugendlichen ein Gehör verschaffen können, hat das KiJuPa das Recht, dem Bürgermeister und den Fachausschüssen des Dinslakener Stadtrates Empfehlungen auszusprechen. Diese werden dann dort zur Kenntnis genommen und ggf. durch eine politische Fraktion, bzw. einer/einen Einzelkandidat/in zu einem Antrag formuliert, über den dann abgestimmt wird. Über Empfehlungen kann nicht abgestimmt werden, sie gelten lediglich als Statement des KiJuPa.

Zusammensetzung und Treffen des KiJuPa

Anders, als es das erste Kinder- und Jugendparlament in Dinslaken (1998) noch war, sind die heutigen Mitglieder lange schon (seit ca. 2010) keine gewählten Mitglieder mehr. Sie sind über ihre Schülervertretungen oder dem offenen Tagesangebot (ND-Jugendzentrum, P-Dorf etc.) auf die Möglichkeit, der unparteiischen Interessensvertretung im KiJuPa, aufmerksam gemacht worden. Zudem haben sie sich freiwillig für eine Mitgliedschaft im KiJuPa entschieden. Dies steht jedem Kind und jedem Jugendlichen in Dinslaken, bis zum 21. Lebensjahr, zur Verfügung!

Das gesamte Kinder- und Jugendparlament trifft sich in der Regel vor jeder Sitzungsperiode (also einmal im Quartal), dazwischen treffen sich die Mitglieder in den einzelnen Arbeitskreisen des KiJuPa und beraten über bestimmte Fachthemen oder Aktionen. Die großen Parlamentssitzungen des KiJuPa stimmen dann über ihre Ergebnisse ab, sofern eine Empfehlung daraus entsprungen ist. Ansonsten berichten die Arbeitskreise lediglich über ihre Arbeit.

Anschrift
Kinder- und Jugendparlament der Stadt Dinslaken
z. H. Herrn Simon Bleckmann
Wilhelm-Lantermann-Str. 65
46535 Dinslaken
Kontakt

KiJuPa-Betreuer
Simon Bleckmann
Wilhelm-Lantermann-Str.65
46535 Dinslaken
Telefon: 02064 / 66-456
Mail

KiJuPa-Vorsitzender
Patrick Müller
Avegunst 17
46535 Dinslaken
Mobil: 0157 88711898
Mail

Im Netz