Archiv Information Jugendtreff / -zentrum

Das Redaktionsteam stellt sich vor!

Wenn ihr beim Jugendkompass an das Ende eines Artikels scrollt, könnt ihr dort lesen, wer ihn verfasst hat. Oft sind die Autor*innen dieser Artikel Mitglieder unseres Redaktionsteams. Damit ihr euch mehr unter den Namen vorstellen könnt, hat sich das Redaktionsteam entschieden, sich vorzustellen.

Tessa

Mein Name ist Tessa Sählbrandt und ich bin 18 Jahre alt. Ich bin die Redaktionsleitung vom Jugendkompass und schon seit Sommer letzten Jahres im Team. Im Moment mache ich am Otto-Hahn-Gymnasium mein Abitur, nach dem Abi möchte ich studieren und Fernsehautorin werden. In meiner Freizeit lese und schreibe ich viel, mache Polaroid Fotos oder drehe kurze Filme. Ich treffe mich auch sehr viel mit Freunden um Dinge zu erleben oder einfach abzuhängen. In den Ferien verreise ich gerne und viel, Ostern im vergangenen Jahr bin ich zum Beispiel für zwei Wochen mit einer Gruppe von AustauschschülerInnen in Deutschland als Tourguide durch Europa gereist. Manchmal bleibe ich aber auch in der Gegend und bin Betreuerin am Kirschkamperhof, einem Feriencamp in Krefeld. Ich bin im Kinder- und Jugendparlament Dinslaken aktiv und habe die Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2017 moderiert und bin als Arbeitskreissprecherin  ‘Integration und Inklusion’ im Vorstand.

Ich bin ein großer Comedy Fan und liebe alles von Stand-Up Comedy zu Judd Apatow Komödien und Sketch-Shows wie SNL. Auch liebe ich Musik und probiere so oft wie möglich zu Konzerten zu gehen. Als eingeschweister Filmfan bin ich im Kino quasi Dauerkunde. Ich bin Feministin, Demokratin und Idealistin.

Artikel, die Tessa geschrieben hat: Dodie Clarks ‘You’ Tour in Köln – Konzertbericht , Stockholm: Ein City-Guide von Jugendlichen aus Dinslaken

Moses

Sei es Philosophie, Politik oder Star Wars, ich lebe für eine gute Konversation, die sehr gerne auch in einer hitzigen Diskussion enden darf. Ich wurde schon mit einer gewissen Skepsis geboren, jedoch weniger gegenüber Menschen als gegenüber Systemen wie unseres und im Laufe der 18 Jahre, die ich auf dieser Welt verbracht habe, hat sich diese Skepsis tief in meiner DNA verwurzelt. Ich hinterfrage nicht nur unsere kapitalistische Gesellschaft und ihre fragwürdigen Ideale oder den ebenso fragwürdigen Kodex der Jedi Ritter, sondern auch die Natur des freien Willens – als Determinist komme ich nicht umher, uns diesen vermeidlich freien Willen vielleicht abzusprechen. Wie ihr seht – alles sehr kontrovers und genau das liebe ich: Meinungsverschiedenheiten, solange es um mehr geht als nur die neue Frisur deiner Freundin oder wer in der Bundesliga Tabellenerster ist. Zeit oder Zeitreisen, und ob es das Überhaupt gibt? Das „bootstrap paradox“ oder Verschwörungstheorien über J.F.K. oder die Freimaurer?! Da bin ich dabei! Also, falls ich nicht gerade über Gott und die Welt philosophiere, was mach ich da so?

Nun Theaterspielen ist einer meiner neueren Hobbys, das Kinder und Jugendparlament besuche ich nun schon etwas länger und dazu kommen so kleinere Sachen wie Lesen (vorzugsweise Fantasy), Fahrradfahren oder Roleplaying. Meine Freunde beschreiben mich oft als offenen, empathischen und meiner Skepsis zum Trotz hoffnungslosen Optimisten.

Artikel, die Moses geschrieben hat: Moses Sagt!: Konsumgesellschaft – Themenwoche Minimalismus

Stefanie

Mein Name ist Stefanie Gericke und ich bin 17 Jahre alt. Ich wurde am 07.04. hier in Deutschland geboren, meine Mutter kommt jedoch aus Kolumbien. Mein Vater ist Deutsch. Ich habe eine kleine Schwester, die 13 Jahre alt ist und habe außerdem noch einen schwarzen Labrador, der 9 Jahre alt ist. Ich liebe es zu reisen und bin mit meiner Familie schon oft zu verschiedenen Städten und Ländern gereist. Die besten Reisen, die ich bis jetzt erlebt habe, waren die nach Kolumbien und die nach Amerika, wo ich auch noch Verwandte habe.
Momentan besuche ich die 12. Klasse der EBGS und möchte nach meinem Abitur sehr gerne Psychologie studieren, da ich mich wirklich dafür interessiere und Menschen auch gerne helfe. Falls das nicht klappt, möchte ich etwas mit Sprachen studieren, auf jeden Fall ist es mir wichtig, dass ich viel um die Welt reisen kann.
Ich liebe es Bücher zu lesen und Serien zu gucken, höre leidenschaftlich gerne Musik (am liebsten Linkin Park) und treffe mich auch gerne mit Freunden.

Artikel, die Stefanie geschrieben hat: Amerika: Das Land der Träume? – Reisebericht

Franka

Ich heiße Franka Lohmann und bin 19 Jahre alt. Ich gehe zur Zeit in die 12. Klasse des Otto-Hahn-Gymnasiums in Dinslaken und mache dieses Jahr mein Abitur. In meiner Freizeit reise ich sehr gerne. Egal ob mit dem Rad, Auto, der Bahn oder dem Flugzeug. Ich liebe es neue Orte und Menschen zu entdecken und kennen zu lernen. Ich spiele seit einigen Jahren beim TV Jahn Hiesfeld Volleyball. Außerdem gehe ich gerne tauchen, auch wenn ich wünschte ich könnte dieses Hobby noch häufiger ausführen.

2015-2016 habe ich ein Auslandsjahr in Kansas in den USA gemacht und bin dort zur Schule gegangen. Das war eine ziemlich spannende Erfahrung.

Artikel, die Franka geschrieben hat: Merry X-Mas: Weihnachten mal anders – Weihnachten im Ausland

 Laura

Ich bin Laura und momentan 19 Jahre alt. Dieses Jahr habe ich die Schule endlich hinter mir und fange dann im Herbst an zu studieren. In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher, in Deutsch und Englisch, und fotografiere sehr gerne und sehr viel.
Außerdem spiele ich schon lange Geige, unter anderem auch bei Klangkraft in Duisburg. – Soviel zu meinen Hobbies.
Ich selber bin positiv, meistens fröhlich, direkt, vergesslich, verplant, kompliziert und interessiert.

Ich stelle oft und mit viel Freude (zur Unterhaltung aller) mein Zimmer um und liebe Schnee, Winter und Sonnenschein. Ich mag gelb, Wortwitze, Krimis, schwarzweiß Filme, Klassiker, Zeitungen, Kunst, Musik, Ausstellungen, Irland Fotografen, Pullover, Sprachen, Skifahren, Polaroids und meine Freunde.

Artikel, die Laura geschrieben hat: An Irish Christmas – Weihnachten im Ausland

 Eray

Mein Name ist Eray, ich bin 17 Jahre alt und gehe in Dinslaken zur Schule. Freizeitlich gehe ich seit ungefähr 13 Jahren im Verein schwimmen, ebenfalls zeichne ich des öfteren (am liebsten mit Aquarell & Gouache). Mein Leben widme ich sehr gerne der Kunst und der Fotografie, ich könnte mich stundenlang darüber unterhalten. Musik gehört auch zu meinen Vorlieben, vor allem Rock, Pop, Dance & Alternative.
Mit meiner Schwester gehe ich öfters auf Reisen, mein treuester Reisebegleiter ist nicht nur sie, sondern auch meine Kamera. Warum das so ist? Nichts übertrifft einen Schuss, der bestimmte Gefühle im Nervensystem erweckt, zudem kann man unvergessliche Momente festhalten.
Meine Lieblingsgerichte stammen meist aus Italien, beispielsweise die Pizza aus Verona, als ich dort vereist war, einfach unübertrefflich.
Last, but not least: Ich bin ein Fan von guten Krimis (American Crime Story, sowie American Horror Story), Horrorfilmen & Thriller.

Katharina

Mein Name ist Katharina Schwerdt, ich bin 17 Jahre alt und gehe auf das OHG. Ich schreibe für den JugendKompass, weil ich es super finde, dass es so eine Plattform für Jugendliche in Dinslaken gibt und hoffe, dass es auch noch lange weitergeht.

Meine Lieblingstätigkeit ist reisen; egal, ob ich nur andere Städte in Deutschland besuche oder andere Kontinente. Dabei ist es mir vor allem wichtig, die Kultur oder Atmosphäre des Ortes kennen zu lernen. Deswegen treibe ich mich gerne in öffentlichen Orten herum, auf Märkten, Bahnhöfen, in Büchereien, oder was auch immer gerade da ist. Genau das habe ich auch ein Jahr lang in Santiago de Chile gemacht, wo ich als Austauschschülerin war (obwohl ich auch viel anderes gemacht habe, zum Beispiel zur Schule zu gehen)

Andere Hobbys sind: über Naturschutz, Philosophie, Feminismus und globale Politik zu diskutieren, sehr enthusiastisch über Harry Potter zu reden und Musik zu machen.

Artikel, die Katharina geschrieben hat: Weihnachten mit Sonne, Grillen und Pool – Weihnachten im Ausland , Das Bildungssystem in Chile und wie ungleich es ist

Helen

Mein Name ist Helen Meyer und ich besuche momentan die 12. Klasse des Otto-Hahn-Gymnasiums in Dinslaken. Dort belege ich den Deutsch- und Geschichtsleistungskurs. Zusätzlich zu Sprache und Geschichte interessieren mich noch die Bereiche Politik, Pädagogik und Kunst. Ich bin also eher geisteswissenschaftlich veranlagt und könnte mir auch dementsprechend gut vorstellen, später in einem solchen Bereich zu arbeiten. Schließlich muss ich mich ja demnächst entscheiden, wenn ich im Frühjahr Abitur mache!
Wenn ich allerdings nicht in der Schule bin, schwimme ich bei der DLRG und bin Teil eines Pfadfinderstamms. Das macht mir besonders Spaß, weil ich so in der Natur sein kann und auch die Möglichkeit habe, viel zu reisen.

Artikel, die Helen geschrieben hat: R. J. Palacios ‘Wunder’ – Buchrezension , Mein Hobby: Das Rettungsschwimmen

Hinterlasse einen Kommentar